Unglaublich was aus meiner Blogparade "Teilzeit-Selbständigkeit: Trend der Zukunft?" entstanden ist. 💚 So viele wundervolle und einzigartige Frauen sind meinem Aufruf gefolgt und haben ihre Geschichte erzählt, Vorteile und Nachteile beleuchtet bzw. ihre Tipps geteilt.

Besonders spannend war für mich, dass wenige gedacht oder geplant haben, sich in ihrem Leben mal selbständig zu machen und wie glücklich sie mit ihrer jeweiligen, individuellen Art der Umsetzung geworden sind.

Ich bin der festen Überzeugung - wie ich auch in meinem eigenen Artikel zur Blogparade schreibe, dass die Zukunft bezüglich nebenberuflicher Selbständigkeit schon da ist. Die Frage, die sich stellt, ist nur, wie ernst Sidepreneure ihr Side-Business selbst nehmen und ob sie auch eine langfristige, Erfolg bringende nebenberufliche Selbständigkeit entwickeln.

Im Folgenden findest Du eine Übersicht aller Teilnehmerinnen und Beiträge, jeweils ein paar Worte von mir sowie den Link zum ganzen Artikel. Ich wünsche Dir viel Freude und viele Erkenntnisse beim Lesen.

An dieser Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an alle, die einen Artikel zur Blogparade beigesteuert haben!

Liebe Grüße 💚
Beatrice

Die Teilnehmerinnen:
(in Reihenfolge des Einlangens) 


Anna Koschinski: Babyglück und Teilzeit-Business - so klappt's

Vermutlich hätte sie jeder, dem sie von ihrem Plan einer Selbständigkeit in ihrer Situation erzählt hätte, für verrückt erklärt. Nämlich mit einem Baby, das sehr viel ihrer Energie und Aufmerksamkeit forderte und nicht wissend, wovon sie ihre Kosten decken sollte. Anna hat es nicht nur geschafft, sondern ist auch bei der Teilzeit geblieben und baut ihr Business weiter aus. Eine bezaubernde und mutmachende Tatsache, die im ersten Moment wie eine Filmgeschichte klingt.

Den ganzen Artikel lesen...

Anna-Maria Breil: Starre Systeme waren gestern, so lebt Anna ihre Berufung

Anna ist nicht teilzeitselbständig und sie ist auch nicht angestellt im Nebenberuf - sie lebt ihr agiles, modernes Berufsmodell! Vor allem tut sie das nicht erst seit Kurzem, sondern begann damit schon im zarten Alter von 15 Jahren. In diesem beeindruckenden Blogartikel schildert sie, wie sie ihr Glück selbst in die Hand genommen hat und dass ihr niemand ihre Art des Berufslebens nehmen konnte. Weder ein Mann, ein Vorgesetzter noch eine Pandemie. Einfach beeindruckend!

Den ganzen Artikel lesen...

Daniela Koster: Die bewusste Entscheidung führte zu einer Win-Win-Situation

In diesem schönen Artikel beschreibt Daniela ihren Weg in die nebenberufliche Selbständigkeit und wie sie diese heute neben Angestelltenjob und Familie managed. Und das, obwohl sie bei ihrer Ausbildung zum Coach noch gar nicht wusste, was sie damit anfangen wollte. Besonders schön zu lesen finde ich, dass auch ihr Arbeitgeber von ihrer nebenberuflichen Selbständigkeit profitiert, da ihr diese Motivation in mentalen Durststrecken schenkt. Eine Win-Win-Situation.

Den ganzen Artikel lesen...

Claudia Kauscheder: Warum sie einige "Prinzen" am Straßenrand stehen ließ?

Der Artikel von Claudia ist nicht nur spannend zu lesen, sondern liefert auch einige wertvolle Hinweise, wenn es um das Thema persönliches Wachstum und Einkommen geht. Sie greift nicht nur das Thema Mindsetfallen auf, in welche man als nebenberuflich Selbständige/r tappen kann, sondern zeigt auch was es für den eigenen Geldbeutel bedeutet, wenn man aus dem Status des Kleinunternehmers kommt. Schön war für mich besonders, etwas über ihre eigene Geschichte zu erfahren und warum sie so "einige Prinzen am Straßenrand" stehen ließ.

Den ganzen Artikel lesen...

Karin Cvrtila: Spannend beleuchtete Gründe und Zahlen & die Arbeitgeberseite

Neben 5 Gründen, die für einen Anstieg der nebenberuflichen Selbständigen in Zukunft sprechen, beleuchtet Karin - wie man es von ihr kennt - auf spannende Art und Weise die Zahlen, Daten, Fakten zum Thema. Ich liebe es! Ferner gibt sie einen interessanten Einblick auf die Arbeitgeberseite, wenn ein/e Dienstnehmer/in kommt und erklärt, dass er/sie sich nebenbei selbständig machen möchte. Wenn Du überlegst, wie Du das diesbezügliche Gespräch mit dem Chef oder der Chefin "entspannt" angehen kannst, dann lies diesen Artikel!

Den ganzen Artikel lesen...

Sara Menzel-Berger: Vorsicht vor teurem Hobby statt Unternehmertum

Sara spricht mir mit ihrem Beitrag zur Blogparade aus der Seele. Sie erzählt wie es ihr am Weg der Teilzeitselbständigkeit zu Unternehmerin gegangen ist. Die Vor- und Nachteile, die sie selbst zu spüren bekam und warum sie nie, dass sie aber nie schwerwiegende, extreme Entscheidungen treffen musste. Die Möglichkeit, sich ohne Existenzangst auszuprobieren und Vielseitigkeit zu leben, war eine wichtige Zeit, trotzdem hat sie sich im Endeffekt fürs Vollzeitunternehmertum entschieden.

Den ganzen Artikel lesen...

Manuela Bletzer: Sag niemals nie! Zufriedene Angestellte wird selbständig

Manuela hätte - so wie ich - wohl nicht im Traum daran gedacht, dass sie irgendwann einmal Unternehmerin sein würde. Sie war eine Angestellte, die wohl jeder Chef gerne in seiner Firma gehabt hätte. Aber warum es anders kam und wie sie in die Teilzeitselbständigkeit gestartet ist, verrät sie in ihrem Artikel. Heute unterstützt sie als Planungs- und Gründungscoach andere auf ihrem Weg in die Selbständigkeit.

Den ganzen Artikel lesen...

Christina Maywald: I do it my way! Einkommensquellen im Side-Business

Auch sie wollte eigentlich nie Selbständig sein! Mit einer guten Portion Realismus befasst sich Christina in ihrem Artikel mit Möglichkeiten der Teilzeitselbständigkeit wie Online-, Social Media, Affiliate- und Netzwerkmarkting. Sehr schön fand ich auch, dass sie explizit darauf hinweist, dass man wie wichtig unternehmerisches Denken und kaufmännisches Verständnis sind. Egal ob Teil- oder Vollzeit, als Unternehmer/in darf man einfach bereit sein, das notwendige für ein stabile Selbständigkeit tun. Außerdem erzählt sie ihre interessante Geschichte von Angestellt über Selbständigkeit zu Teilzeitselbständigkeit. Mit ihren knapp 63 Jahren rockt sie spürbar das Leben!

Den ganzen Artikel lesen...

Susanne Lindenthal: Vollblutselbständige Ernährungsexpertin widerlegt Glaubenssatz

Dieser Artikel hat mich beim Lesen magisch in sich hineingezogen! Susanne klärt nicht nur über die Voraussetzung eines Studium für die selbständige Tätigkeit als Ernährungsberaterin in Österreich auf. Sie gibt auch Einblicke, wie es ihr mit ihrer Teilzeitselbständigkeit ergangen ist . Außerdem erklärt Susanne, dass der größte Vorteil auch gleichzeitig der größte Nachteil sein kann und warum ein Plan (A) nicht funktioniert, wenn es einen Plan B gibt. Es kommt ganz klar darauf an, was man mit einer Selbständigkeit für Ziele verfolgt, ob diese nebenberuflich auszuüben ist oder eben nicht.

Den ganzen Artikel lesen...


Der kürzeste Weg in meine E-Mail-Liste

Bei mir geht's wöchentlich rund um Dein nebenberufliches Business! Meine Themen sind u.a. Klarheit und Selbstsicherheit, unternehmerisches Konzept, Sichtbarkeit und Strategie. Ab und zu mit ätherischen Ölen und Selbstfürsorge-Tipps "gewürzt". Melde Dich gerne hier an.

Monika Neuwinger: Zwei unterschiedliche Tätigkeiten können voneinander profitieren - so funktioniert's

Nebenberufliches Business oder Teilzeit-Anstellung … Monika ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und geht in ihrer eigenen Praxis ihren Herzensweg. Gleichzeitig ist sie - in einem ganz anderen Bereich - Fachkraft in einem herausfordernden, wechselhaften Umfeld Teilzeit angestellt tätig und liebe ihre Aufgaben in diesem Bereich mindestens genauso. Beim Lesen ihres Artikels hatte ich das Gefühl, dass genau diese beiden so gegensätzlichen Bereiche sich gegenseitig ergänzen und nähren. So können zeitgleich Dienstnehmer und Unternehmer sein ein harmonisches Ganzes ergeben und gegenseitig voneinander profitieren!

Den ganzen Artikel lesen...

Marion Kellner: Für Sidepeneure ist die Burnout Gefahr noch größer - Wie Du gut auf Dich achtest

Am Blogartikel von Marion hat mir besonders gut gefallen, dass sie auf die Fallstricke einer nebenberuflichen Selbständigkeit eingeht und erklärt, warum es so wichtig ist, gut auf sich zu achten. Ferner gibt sie drei Tipps, die dafür sorgen können, dass man durch die Doppelbelastung nicht schleichend in die Burnout-Falle tappt. So warnt sie z.B. davor in Essens-"Pausen" nebenbei E-Mails zu beantworten oder erste Warnsignale, wie fehlende Energie und Müdigkeit zu ignorieren.

Den ganzen Artikel lesen...

Jasmin Grigutsch: Henne oder Ei - hältst Du Dich nebenberuflich künstlich klein?

Die humorvollen Videos von Jasmin sind immer eine Bereicherung. In diesem Video zu ihrem Blogartikel hat sie sich wieder mal übertroffen. Trotz dem ernsten Thema der Gefahr sich wegen der Kleinunternehmerregelung selbst künstlich klein zu halten und damit das Wachstum des eigenen Business zu blockieren, habe ich beim Thema Henne oder Ei herzlich gelacht. Auch wenn sich die Richtlinien und Grenzen von Deutschland und Österreich diesbezüglich unterscheiden, so bin ich sicher, dass die Bedenken sehr ähnliche sind.

Den ganzen Artikel lesen...

Angelika Erz: Lass Dich in keine Schublade stecken, sei Regisseur/in Deiner Rollen

Während sie ihre Zeit in verschiedene Arbeitsbereiche teilt, ist sie immer 100% Unternehmerin. Angelika lebt ihre beiden Standbeine bereits seit 15 Jahren und sie war angestellt nie "nur Halbtagskraft". Angelika beschreibt etwas, das auch ich erlebt habe. Sie leistet in ihren "wenigeren" Stunden angestellt wertvolle Arbeit, vielleicht sogar im Durchschnitt mehr als eine Vollzeitkraft in aliquotierten Stunden! Besonders sympathisch fand ich, dass Angelika sich nicht gerne in eine Schublade stecken lässt, denn das Leben ist bunt!

Den ganzen Artikel lesen...

Silvia Berft: Teilzeit-Selbständigkeit war nie ein Thema - ganz oder gar nicht!

Spannend finde ich den Weg von Silvia - für sie war Teilzeit-Selbständigkeit nie ein Thema. Sie erzählt in ihrem Artikel, wie sie zwischen angestellt und selbständig geswitched ist und wie es dazu kam. Sie generiert in ihrer Naturheilpraxis als Ernährungsberaterin sowohl aktives als auch passives Einkommen. So zeigt sie ein paar interessante Möglichkeiten auf, um auch als Vollzeit-Unternehmerin nicht nur von einer Einkommensquelle abhängig zu sein.

Anja Radermacher: Blinder Aktionismus ist der Tod der Selbständigkeit - fühl Dich gut

"Immer wenn Du Pläne machst, fällt das Leben in einer Ecke lachend vom Stuhl!" Anja nimmt uns mit auf ihre Reise und beschreibt, dass Flexibilität ihr "Geheimnis" ist. In ihrem Artikel erzählt sie, wie sie gelernt hat keinen blinden Aktionismus in der Selbständigkeit zu leben und - was noch viel wichtiger ist - flexibel das Arbeitsmodell zu leben, mit dem sie sich gut fühlt!

Den ganzen Artikel lesen...

Christine Grasl: Wildkräuter-Expertin kreierte sich ihren Traumjob einfach selbst

Mit einem Studium als Biologin gib es nicht "den Job" auf den man sich bewerben kann. Christine erzählt, wie schwierig es sein kann, wenn man überqualifiziert ist, eine Anstellung zu finden. Sie ist heute in einer Teilzeitstelle und kreierte im zweiten Standbein ihren Traumjob. Sie ist als Wildpflanzen-Experin eine "Hexe der neuen Zeit" würde ich jetzt mal sagen.

Den ganzen Artikel lesen...

Britta Ludwig: Teilzeit-Selbständigkeit Chance oder Bremse

Seit 18 Jahren Unternehmerin hat Britta einen - meines Erachtens - sehr wichtigen Punkt in ihrem Artikel angesprochen: Die Frage der Unternehmerpersönlichkeit! Eines vorweg: Dieser Persönlichkeitstyp ist nicht frei von Ängsten! Allerdings gehört zum Selbständig sein der oft erwähnte Wunsch nach Selbstbestimmung. Dies bedeutet aber gleichzeitig, die dazugehörigen, notwendigen Entscheidungen zu treffen.

Den ganzen Artikel lesen...

Ilse Maria Lechner: Du darfst nicht unzufrieden sein, ein wenig Taschengeld kommt schon rein

Mutter mit Haushalt, teilzeitangestellt und auch noch nebenberuflich selbständig brachte Ilse verständlicherweise an ihre Grenzen. Andere wären garantiert daran zerbrochen bzw. im Burnout gelandet! Sie nimmt dem Thema nebenberufliche Selbständigkeit bei Müttern mit Teilzeitanstellung den Glorienschein und erzählt, warum ihr Business in der Familie als Hobby gesehen wurde. Besonders gut gefallen hat mir, dass sie am Ende festhält, was man aus ihrer Geschichte mitnehmen und lernen kann!

Den ganzen Artikel lesen...

Beatrice Krammer: Die Gründe zum Side-Business sind vielfältig, es scheitern aber viele an den gleichen Themen

Es ist spürbar, dass sich immer mehr Menschen nebenberuflich selbständig machen und die Gründe sind so unterschiedlich und vielfältig, wie die Facetten der Gründer/innen. Ungeschlagen auf Platz eins steht übrigen "Freiheit und Unabhängigkeit". Die häufigsten Fehler, die gemacht werden und die oft auch der Grund sind, warum das Side-Business wieder aufgegeben wird, sind meiner Beobachtung nach aber immer die gleichen. Welche erzähle ich unter anderem in diesem Blogartikel.

Den ganzen Artikel lesen...

Schreib mir!


Hast Dir diese Blogparade gefallen?
Wie denkst Du über Teilzeit-Selbständigkeit? Hast Du ein zweites Standbein?
Schreib mir in die Kommentare oder per Mail Deine Erfahrungen damit!